Angriff auf Frau in Remscheid und Schüsse in Wuppertal

Quelle: Focus

Gestern kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Angriff auf eine junge Frau durch einen Mann, der ein „südländisches“ Erscheinungsbild hatte.

 

Die Polizei schreibt folgendes:

 

Gestern (01.07.2018), in den frühen Morgenstunden, gegen 02.30 Uhr, kam es an der Herderstraße in Remscheid zu einem Angriff auf eine junge Frau. Die Remscheiderin war auf dem Weg nach Hause, als ein Unbekannter sie von hinten ergriff und festhielt. Die 21-Jährige drehte sich um und trat dem Mann zwischen die Beine. Dadurch gelang ihr die Flucht. Später stellte sie den Verlust ihrer Halskette fest. Der Täter ist circa 20-25 Jahre alt, 180 cm groß und hatte ein südländisches Äußeres. Er hatte eine schmale Figur, war leicht gebräunt und hatte dunkles Haar. Bekleidet war er mit einem einfarbigen T-Shirt und einer langen dunklen Hose. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 / 284 – 0 entgegen. (sw)

 

Heute Morgen wurde dann in Wuppertal auf einen Bis geschossen – der Täter ist flüchtig und sein Motiv nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 


Ihr wollte alle Artikel bequem in eurer virtueles Postfach bekommen? tragt euch einfach in unseren Toeller-Sicht-Mailrundbrief ein und verpasst keinen Artikel mehr! Ihr wollt uns und die Arbeit der Kameraden vor Ort unterstützen?

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*