Zwei Raubüberfälle in Wuppertal-Oberbarmen

Zwei Raubüberfälle in Wuppertal-Oberbarmen

Wuppertal Zu zwei Handydiebstählen auf offener Straße ist es am Mittwoch Nachmittag innerhalb kurzer Zeit in Oberbarmen gekommen.
Dies berichtete die Polizei am Donnerstag Morgen. Nun wird der Täter gesucht.

Gegen 15.30 Uhr ist es am Mittwoch laut Polizei zunächst an der Schülkestraße und kurze Zeit später an der Liegnitzer Straße jeweils zu einem Raubdelikt gekommen. In beiden Fällen fragte der Täter seine Opfer nach der Uhrzeit. Als im ersten Fall ein 16-Jähriger und im zweiten Fall eine Zehnjährige ihr Handy aus der Tasche holten, entriss ihnen der Täter die Mobiltelefone gewaltsam und flüchtete zu Fuß.

Der 16-Jährige folgte dem Räuber noch und verlangte sein Telefon zurück. Dieser schlug ihm daraufhin mit der Hand ins Gesicht und setzte seine Flucht fort. Der Jugendliche blieb hierdurch unverletzt.

Zur ersten Tat liegt zurzeit noch keine Täterbeschreibung vor. Im zweiten Fall habe der Täter kurze schwarze Haare gehabt und nur „gebrochen“ deutsch sprechen können. Er war mit einem Pullover mit roter Kapuze bekleidet.

Die Polizei sucht in beiden Fällen noch Zeugen. Diese werden gebeten sich bei ihr unter der Telefonnummer 0202/284-0 zu melden.

Was bewegt einen Menschen dazu ein 10 jähriges Mädchen zu überfallen?
Wieviel Grausamkeit steckt dahinter!? Für ein Handy das dann eventuell für 50 Euro verkauft wird? OK, wenn derjenige das 20 mal am Tag macht kommt da natürlich gut was zusammen.
Courage hat der 16 jährige bewiesen und musste dafür einstecken.
Für beide muss das der Horror gewesen sein, aber ein kleines Mädchen in dem Alter wird das sicher nicht so schnell vergessen und vor allem verpacken wie ein Jugendlicher.

Oberbarmen ist Brennpunkt hier in Wuppertal und man sollte es sich zwei mal überlegen ob man dort Wertgegenstände aus der Tasche holt.
Am helllichten Tage, auf offener Straße und es wiederholt sich Tag für Tag.
Es kann jeden von uns treffen, das sollte sich jeder vor Augen halten.

Wir wünschen den beiden das sie diese Tat gut verarbeitet bekommen.

 

https://www.wz.de/nrw/wuppertal/zwei-raubueberfaelle-in-wuppertal-oberbarmen_aid-36616177?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR385-haAYLP9EASi7ZoLXqpeLAOYXMY0bJvDIrAWxBuZqAwofomITESrHI#Echobox=1549600596

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*