Randale bei linken Gegenprotesten am 16.06.2018 – juristisches Nachspiel für den Leiter des Wuppertaler Jobcenters Thomas Lenz

Herr Lenz vor seiner Ingewahrsamnahme

Fast 2 Jahre sind seit unserer Demonstration am 16.06.2018 in Wuppertal-Oberbarmen vergangen. Die Veranstaltung sorgte damals bereits im Vorfeld für jede Menge Aufregung über die Stadtgrenzen hinaus.

 

Ein besonders herausstechendes Erreignis war damals die Festnahme von Thomas Lenz, Leiter des ansässigen Jobcenters. Dieser Lieferte sich, wie in dem folgenden Video zu sehen, mehrere Wortgefechte mit der Polizei. Ein anderes Video was nach diversen Pöbeleien, einer Schubserei und einem misachteten Platzverweis entstanden ist, zeigt natürlich nur die völlig „überzogene“ Festnahme des Unruhestifters Thomas Lenz – das sparen wir uns an dieser Stelle.

 

 

Jetzt hat sein respektloses und aggressives Verhalten gegenüber den damals eingesetzten Polizeibeamten ein teures Nachspiel!

 

6.400 Euro fordert die Staatsanwaltschaft von Thomas Lenz in Form eines Strafbefehls – dieser möchte sich nun dagegen zur Wehr setzen wie die wuppertaler rundschau dazu schrieb

 

Wir sind sind gespannt!

 


Ihr wollt alle Artikel bequem in eurer virtuelles Postfach bekommen? tragt euch einfach in unseren Toeller-Sicht-Mailrundbrief ein und verpasst keinen Artikel mehr!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*