8. Mai: Aktivisten aus Wuppertal, Schwelm und Düsseldorf erinnern an den Tag der Schande

Ein Großteil der heutigen „demokratischen“ Zivilbevölkerung feiert am 8. Mai jährlich ihre sogenannte Befreiung, doch für uns ist auch der 75. Jahrestag kein Grund zur Freude. Mit dem 8. Mai 1945 endete offiziell der zweite Weltkrieg, der Krieg gegen unser Volk ging aber weiter. Es ist deshalb die Pflicht eines jeden anständigen Deutschen, diesen Tag nicht zu vergessen und würdig an die Toten ihrer sogenannten Befreiung zu erinnern. Trotz der coronabedingten Einschränkungen, hielten viele Kameraden in Eigenregie organisierte Gedenken ab.

Nachfolgend einige Zusendungen:

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*